8. Herzschlag

Unsere Festmusig:
Musikverein Harmonie Andelsbuch

Es ist Tradition, dass die benachbarten Musikkapellen im Bregenzerwald einander beistehen, da werden schon mal Instrumente und Solisten ausgeliehen. Jungmusikalisch wird über die Dorfgrenzen zusammengearbeitet und natürlich wird auch zusammen gefeiert. So auch vom 7. bis 10. Juli 2016 beim Bezirksmusikfest in Egg. Nicht lange gefackelt hat der Musikverein Harmonie Andelsbuch und sich zum Mitfeiern bereit erklärt – und das als Festmusikkapelle.

IMG_6388

Die letzten Jahre war der faire Wettstreit auf den Wettbewerben im hart umkämpften Liga-D-Bereich im Vordergrund und jeder hatte schon mal die Nase vorn. 2016 freuen wir uns darauf, wenn die Andelsbucher oder wie nur wir Egger sagen dürfen, „d´Ôndlschbuachar“, als Festmusig bei uns ganz vorne stehen und mit uns feiern.

Der MV Andelsbuch ist ja im Vergleich zur Egger Musig noch ein junger Spund. 110 Jahre alt sind sie erst und aus diesem Anlass haben sie einen Kalender gestaltet, den es bei den Musikanten und in ausgesuchten Geschäften, wie dem Jöslar, wo auch einige Fotos entstanden sind, käuflich zu erwerben gibt.

Zeawas Musikverein Harmonie Andelsbuch!
Wir freuen uns herzlich auf Euch!

 

38,8

Prozent Frauenanteil

67

harmonische Musikanten

110

Jahre alt

2016

Festmusik MV Andelsbuch beim Bezirksmusikfest in Egg

 

Eindrücke

 

7. Herzschlag

Wir brauchen Dich von A-Z

Um so ein großes Fest überhaupt bewältigen zu können, sind wir auf die Mithilfe von vielen freiwilligen Helfern angewiesen. Über das gesamte Festwochenende fallen etwa 1.200 Dienste in der Küche, als Träger, im Ausschank, in der Weinlaube, Bar, Reiseachtele Bar, im Bierkeller, im Café, als Abräumer, an der Bonkasse, zum Kuchen backen oder im Zeltauf- und Abbau an. Wir freuen uns über jeden Einzelnen, der uns unterstützt. Anmelden kann man sich direkt auf www.mvegg.com/mithelfen und natürlich bei jeder Musikantin und jedem Musikant.

 

Wer ist mit Herz dabei?

Wenn du dich nur einer der folgenden Gruppen zugehörig fühlst, bist du als Helfer genau richtig bei uns!

A             Alle

B             Biertrinker, Bergsportler, Blumenpflücker

C             Chorsänger, gerne auch vom Kirchenchor

D             Dorfer und

E             Egger sowieso

F             Fischer, Fußballer, Feuerwehrler und Freunde

G            Geigenspieler, Gitarristen und Genießer

H             Hasarpuber sind ganz wichtig und auch alle andren Helden

I              Irene – du kommst auch!

J              Jasser, Jäger, Junggesellen, Jugendliche, Jazzer

K             Komödianten, Kardiologen, Kugelstoßer

L              Late-Night-Hocker,

M           Musikanten, Musketiere

N            Naturisten, Nachbarsleute, Nasenbohrer lieber nicht

O            Obama hat schon zugesagt!

P             Posaunisten sind die Besten, Politessen bitte auch

Q            Quasselstrippen, Querflötisten

R             Rosenzüchter, Ratefüchse, Rechenkünstler

S             Sportler oder Stubenhocker

T             Theaterspieler, Turbo-Fahrer

U            Umweltschützer, Urgesteine

V             Volksmusikliebhaber

W           Wintersportler, Weltenbummler, Werbeträger, Wassertrinker

X             Xylophonspieler werden dringend an der Bar gebraucht

Y             Yvonne hat sich grad angemeldet!

Z             Zeawas Musig!

 

1200

Dienste insgesamt

12

Wunsch-Arbeitsplätze

10

verschiedene Dienst-Zeiten

1

Helferfest nach dem Musigfescht

 

Eindrücke vom Helferfest im Jöslar am 21. November 2015

6. Herzschlag

Zeawas musig!

…schön ist es: Musik zu machen für euch, im uns so vertrauten Löwensaal!
…schön ist es: Märsche, Polkas und Unterhaltungsmusik zum Besten zu geben!
…schön ist es: dass ihr da gewesen seid!!!

Unser Auftakt für das Bezirksmusikfest 2016 ist gelungen, so soll es weitergehen!

 

3281

gespielte Takte

400

Ohren

120

min Unterhaltungsmusik

35

Wochen bis zum BMF

 

 

5. Herzschlag

Herbstkonzert im Löwensaal

O Vitinho“, sagt Josef Eberle zum Herbstkonzert der Egger Musig. „Jubelklänge will ich hören!“ Da werden wir Frenesi aufspielen. El Bimbo, Consuelo Ciscar und Rosamunde sind auch dabei – von Freund zu Freund sozusagen. Star Wars wird das werden im Löwensaal in Egg, aber nicht erst in einem halben Jahrhundert, sondern am Freitag, 13. November 2015. Allerdings nicht Night and Day, aber ab 20 Uhr freuen Wir Musikanten uns über Euren Besuch!

Zeawas Musig!

 

2

Stunden Unterhaltung

13

November

20

Uhr

6863

Egg im Löwensaal

 

Löwensaal Konzert 1988

Ein paar Jährchen ist es schon her, seit wir zum letzten Mal ein Konzert im Löwensaal gespielt haben.

Heuer ist es wieder soweit und das Herbstkonzert in Egg soll die Auftaktveranstaltung zum 50. Bregenzerwälder Bezirksmusikfest sein.

Wir freuen uns darauf, Unterhaltungsmusik, Märsche und Polkas dort aufzuführen, wo auch unsere Wurzeln sind. Der Eintritt ist frei, für Bewirtung selbstverständlich gesorgt und um John Miles und unser Herz sprechen zu lassen: „Music was my first love …“

 

4. Herzschlag

Zeawas Musig – Ein Herz entsteht!!!!

In unserem Musigherz  stecken zwei Waldhörner, eine Posaune, ein Tenorhorn und eine Trompete. Diese wurden natürlich nicht verschrottet , nein vielmehr recycelt und veredelt.  5 Instrumente in einem Herz unterzubringen hat unserem Macher Märte die Schweissperlen auf die Stirn getrieben, ihn kurzzeitig  sogar wortkarg gemacht, doch schlussendlich ungeahnte Kräfte freigesetzt!

Es ist vollbracht: unser Symbol für das Bezirksmusikfest 2016 ist ab sofort greifbar!
(Spielbar leider noch nicht,  aber das kriegen wir auch noch hin).

1

undefinierbares Rauschen

5

Instrumente

15

unchristliche Flüche

25

Stunden Arbeit

 

 

 

3. Herzschlag

Musikanten mit Leib und Seele und Herz!

Das 50. Bregenzerwälder Bezirksmusikfest wirft seine Schatten voraus, diesmal in Form von zwei Musikanten, die beide seit über 50 Jahren Mitglieder des Musikvereins Egg sind.

Fotoshooting am Kaltenbrunnen

Wer kennt die beiden nicht?

Sie haben wohl bei fast jedem Musikverein im Bregenzerwald schon „ausgeholfen“, sicher kein Fest ausgelassen, waren musikalisch unterwegs von Süditalien bis Holland, als „Thünnes und Schäl“ legendär. Nach wie vor Solisten auf der Posaune und Urgesteine, Halt und Herz des Musikvereins Egg.

 

Manfred Schwärzler und Alwin Meusburger

Professionell abgelichtet als Herzträger wurden sie beim Fotoshooting für die Werbekampagne zum 50. Bregenzerwälder Bezirksmusikfest von Lukas Hämmerle. Und auch als Modells haben sie sich tapfer geschlagen, es war nämlich recht frisch um 8 Uhr Früh am Kaltenbrunnen. Entschädigt hat die Aussicht über den ganzen Bregenzerwald – vom Hohen Ifen bis zur Mittagspitze, von Sibratsgfäll bis Damüls.

 

 

2

Musikanten

4

Grad plus beim Fotoshooting

8

Uhr früh

1000

Meter Seehöhe

 

Diese zwei Herzen schlagen seit vielen Jahren für die Musik.

Zeawas Musig!

 

Eindrücke

2. Herzschlag

Unser Herz schlägt für die Musik.

Wir stellen das Herz für das Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016 in den Mittelpunkt, wo es seinen Platz hat. Das Herz als Symbol für die Musik, für das Fest und für die Menschen, die es bewegt. Sichtbar gemacht und gefertigt aus zwei Waldhörnern, einer Trompete und allerlei Kleinteilen von anderen Blechblasinstrumenten.

 

Unser Herz schlägt für die Musik. In Ruhe ca. 60 x pro Minute. Interessanterweise entspricht das genau den Schlägen eines schnellen Marsches. Und unser Lieblingsmarsch, der Kaiserjägermarsch, lässt unser Musikanten-Herz höher schlagen.

 

1

Herz

65

Musikantinnen und Musikanten

1876

Gründung des Musikverein Egg

1914

Komposition des Kaiserjägermarsches

 

Im Schriiiiiitt – Marsch! Das Herz bewegt sich.

Zeawas Musig!

1. Herzschlag

…erwünscht sein…sich aufgehoben fühlen…richtig viel Spass haben!

ZEAWAS MUSIG!

Wir freuen uns schon, das Bezirksmusikfest 2016 mit euch zu feiern!!!

Kreativsprint zum #BMF16

Heute – 06:00 – die Frisur sitzt – Schauplatz CAMPUS V Coworking in Dornbirn – es gilt, eine Leitidee, ein Design und Kommunikationskonzept, das Programm und einen neuen Webauftritt zu definieren – 06:30 – Kaffee und Kipferl waren gestern – 16 Kreative aus verschiedenen Bereichen wollen den Kern verstehen – die Marke Bregenzerwald, das Bezirksmusikfest und dessen Besucher – 09:00 – Kaffee muss her – 09:15 – produktives Brainstorming – Leitbild wird definiert – Summary: das Fest soll Emotionen wecken und ein gutes Bauchgefühl hinterlassen – auch die „Zahlen-Daten-Fakten-Denker“ sind sich einig – 10:30 – gute Ideen müssen her – Kernteams werden gebildet – Köpfe rauchen – Konzepte nehmen konkrete Formen an.

12:00 Nahrungsaufnahme – 12:30 – schrittweise Umsetzung in Design, Kommunikation und Organisation – 15:00 – Zwischenpräsentation – glasige Augen, rote Wangen, aber das Motto steht, das Symbol ist ein schönes, die Kommunikation bahnt sich einen Weg durch sämtliche Kanäle – der MV Egg hat binnen Minuten einen neuen Webauftritt – 16:00 – die Köpfe sind leer aber da geht noch was – Wörter werden verschoben, das Symbol bearbeitet, der Fokus auf das Wesentliche gelegt – 18:00 – es herrscht große Klarheit – Wälderle werden geöffnet – der Leitgedanke steht – die Korken knallen – die To-Do-Liste für die kommenden Monate ist eine lange – ein Deo muss her – ABER:

Ein Herz hat begonnen zu schlagen!

ZEAWAS MUSIG!

 

6

Uhr früh START.

16

Querdenker

50

Kaffee

100

Ideen (mindestens!)

 

Eindrücke